CVS und Walgreens haben die Chance, die Einführung von Covid-Impfstoffen gerechter zu gestalten


Dr. Virginia Banks, eine Spezialistin für Infektionskrankheiten, gehört zu einer Gruppe schwarzer Ärzte und Wissenschaftler, die sich auf Möglichkeiten zur Lösung von Disparitäten im Gesundheitswesen konzentrieren.

Dr. Virginia Banks

Dr. Virginia Banks sagt, wenn die USA die Pandemie wirklich beenden wollen, werden sie mobile Transporter mit Impfstoffen in Gegenden nehmen, in denen die Menschen keinen Transport haben – und sogar in Friseursalons und Friseurläden schießen.

Da Tausende von Apotheken diese Woche Dosenlieferungen erhalten und Impfungen in ihren Läden beginnen, unternimmt das Land einen bedeutenden Schritt, um mehr Amerikaner zu erreichen. Beamte und Anwälte des öffentlichen Gesundheitswesens sagen jedoch, dass dies in Gemeinden, in denen die Menschen am kranksten waren, nicht weit genug gehen wird.

Weitere schwarze und hispanische Amerikaner wurden ins Krankenhaus eingeliefert und starben an Covid-19. Sie sind oft auch mit größeren Hindernissen konfrontiert, um Impfstoffe zu erhalten: Mangel an Transportmitteln. Ein Jonglieren mit mehreren Jobs. Zögern wegen Misshandlung durch die medizinische Gemeinschaft in der Vergangenheit.

CVS Health und Walgreens werden eine größere Rolle bei den Bemühungen spielen, da ein Bundesprogramm Dosen an mehr ihrer Geschäfte und die anderer Einzelhandelsapotheken versendet. Die Erweiterung stellt eine Geschäftsmöglichkeit für die beiden größten Apothekenketten des Landes dar, da sie für jeden Impfstoff bezahlt werden und mehr Fußgängerverkehr in die Geschäfte bringen. Der Impfstoff-Rollout wird auch das Engagement der Unternehmen für die Ausweitung des Zugangs zur Gesundheitsversorgung in schwarzen und hispanischen Gemeinden testen.

Banks, ein Arzt für Infektionskrankheiten in Ohio, ist Teil einer Interessengruppe der Infectious Diseases Society of America, die sich aus schwarzen Ärzten, Wissenschaftlern und Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens zusammensetzt, die sich mit der Beseitigung von Disparitäten im Gesundheitswesen befassen. Sie sagte, dass Gesundheitsdienstleister kreativ werden und Engagement zeigen müssen. Sie sagte, sie sollten Kliniken an vertrauten Orten wie Kirchen einrichten und “vertrauenswürdige Boten” wie Pastoren und Gemeindevorsteher gewinnen.

“Man muss sich aus kultureller Sicht ansehen, wo wir sind.” und komm zu uns “, sagte sie.

Mehr als Fairness

Die Einführung des Impfstoffs in den USA war langsam und komplex. Die Nachfrage nach Dosen hat die Anzahl der Schüsse, die zum Einstechen in die Arme zur Verfügung stehen, bei weitem überwogen. Online-Terminsysteme waren schwierig zu navigieren und wurden von starkem Verkehr blockiert. Bisher haben nur zwei Impfstoffe eine Notfallgenehmigung der Food and Drug Administration und müssen bei kalten und ultrakalten Temperaturen gelagert werden. Und nur einige Amerikaner qualifizieren sich für den Schuss, wobei jeder Staat leicht unterschiedliche Kriterien hat, um Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand oder Arbeit einer Person abzuwägen.

Laut den Centers for Disease Control and Prevention wurden in den USA bis Freitag etwa 48,4 Millionen Impfstoffe verabreicht. Fast 12,1 Millionen Menschen haben beide Dosen des Impfstoffs erhalten – nur ein kleiner Teil der 331 Millionen Menschen, die in den USA leben

Das Ziel des Landes ist es, zwischen 70% und 85% der US-Bevölkerung – oder etwa 232 bis 281 Millionen Menschen – zu impfen, um eine Herdenimmunität zu erreichen, so Dr. Anthony Fauci, der Chefarzt des Präsidenten.

Personen ohne Termin stehen an, um möglicherweise eine Dosis des Pfizer-BioNTech Covid-19-Impfstoffs zu erhalten, nachdem alle Termine am Donnerstag, dem 11. Februar 2021, an der Impfstelle des Sun City Anthem Community Center in Henderson, Nevada, verabreicht wurden.

Roger Kisby | Bloomberg | Getty Images

Der chaotische Rollout hat dazu geführt, dass einige Aufnahmen gemacht haben und andere nicht. Laut einer CDC-Studie waren die meisten der fast 13 Millionen Menschen, denen innerhalb des ersten Monats nach der Verteilung der Medikamente mindestens ein Schuss eines Covid-19-Impfstoffs verabreicht wurde, Frauen im Alter von 50 Jahren oder älter und wahrscheinlich nicht spanisch und weiß.

Bei der Verteilung von Impfstoffen ist Gerechtigkeit nicht nur eine Frage der Fairness. Dies ist auch ein entscheidender Weg, um die Ausbreitung in Gemeinden zu verlangsamen, in denen Covid-19-Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle häufiger auftreten. Schwarze und hispanische Amerikaner werden nach Angaben der CDC Ende November 3,7-mal und 4,1-mal häufiger aus Covid ins Krankenhaus eingeliefert als weiße Amerikaner. Beide Minderheiten sterben 2,8-mal häufiger an der Krankheit als weiße Amerikaner.

In einem stark betroffenen Viertel kann die Wirkung jedes Schusses noch größer sein – Menschen erreichen, die einem höheren Risiko ausgesetzt sind, wenn sie in Lebensmittelgeschäften oder an anderen Arbeitsplätzen an vorderster Front arbeiten oder in einer dichten Wohnung oder in Haushalten mit mehreren Generationen leben.

Das Zögern bei Impfungen ist auch bei Schwarzen und Braunen höher, was auf die Geschichte der medizinischen Gemeinschaft zurückzuführen ist, in der Minderheiten misshandelt und weniger Gesundheitspraktiken in ihrer Nachbarschaft eröffnet wurden. Eine von der Association for a Better New York durchgeführte Umfrage unter New Yorkern ergab, dass 78% der Einwohner von White den Impfstoff so schnell wie möglich einnehmen würden, verglichen mit 39% der Einwohner von Black, 54% der Hispanics und 54% der Asiaten .

“Setzen Sie ihr Geld, wo ihr Mund ist”

Für Anbieter wie CVS und Walgreens ist es eine Geschäftsmöglichkeit, mehr Dosen des Impfstoffs zu haben. Sie werden für jeden Impfstoff bezahlt und die Regierung übernimmt die Kosten, wenn eine Person nicht krankenversichert ist. Jefferies schätzte, dass jeder Schuss eine Bruttomarge von 13 bis 15 US-Dollar haben wird und im nächsten Jahr einen zusätzlichen Bruttogewinn von etwa 1 Milliarde US-Dollar für CVS bringen könnte.

Beide Drogerieketten haben ihre Strategie festgelegt, mehr Gesundheitsdienstleistungen von Kliniken für Grundversorgung zu Diabetes-Screenings hinzuzufügen. Sie haben auch ihre Verpflichtungen zur Beseitigung von Rassenungleichheiten als Reaktion auf George Floyds Mord und landesweite Proteste verstärkt. CVS plant, über einen Zeitraum von fünf Jahren fast 600 Millionen US-Dollar zu investieren, um politische Initiativen und interne Bemühungen zu unterstützen, z. B. die Betreuung schwarzer Mitarbeiter und kostenlose Gesundheitsuntersuchungen auf Blutdruck und Cholesterin in Geschäften.

Walgreens startete ein Pilotprojekt in der Region Chicago, das darauf abzielt, die Krankenhausaufenthaltsraten zu senken, indem es Patienten erleichtert wird, ihre Medikamente einzunehmen, kostenlose Verschreibungen zu erhalten und regelmäßiger mit Angehörigen der Gesundheitsberufe über ihren Gesundheitszustand in Kontakt zu treten. Das Unternehmen hat kürzlich den ehemaligen Chief Operating Officer von Starbucks, Roz Brewer, als nächsten CEO eingestellt. Wenn sie Mitte März in die Rolle eintritt, wird sie nur eine schwarze Frau sein, die ein Fortune 500-Unternehmen leitet.

Karyne Jones, Der CEO des National Caucus and Center on Black Aging in Washington, DC, sagte, die Ausweitung von Impfstoffen auf schwer betroffene Gemeinden sei eine Möglichkeit für CVS und Walgreens, “ihr Geld dort einzusetzen, wo ihr Mund ist”. Ihre Organisation ist Gründungsmitglied des Covid-19 Vaccine Education and Equity Project, einer Koalition von gemeinnützigen Organisationen und Handelsgruppen, die vom Impfstoffhersteller Pfizer unterstützt wird.

Jones sagte, sie würde gerne sehen, wie CVS und Walgreens rund um die Uhr Impfstellen öffnen und Zelte in Gegenden aufbauen, in denen die Menschen keinen Transport haben.

“Wenn Sie wirklich gute unternehmerische Verantwortung zeigen wollen, ist dies die Zeit zu sagen, dass wir Ressourcen einsetzen müssen, um diese Pandemie zu lindern”, sagte sie.

Wir haben Apothekenwüsten. Wir haben Wüsten für Lebensmittelgeschäfte. Wir haben keine kirchlichen Wüsten.

Dr. Virginia Banks

Spezialist für Infektionskrankheiten

Banks, der Arzt für Infektionskrankheiten, sagte, er werde über den Tellerrand hinaus Strategien verfolgen, wie beispielsweise die Umleitung von Buslinien zu Impfkliniken. Sie wies auf eine Anstrengung hin, bei der sich Apotheker mit Friseurläden zusammengetan hatten, um Bluthochdruck zu erkennen, als schwarze Männer einen Haarschnitt machten – eine klinische Studie, die half, den Zustand zu erkennen und früher einzugreifen.

Sie sagte, sie hoffe, dass der Johnson & Johnson-Impfstoff – der nur eine Dosis benötigt und leichter transportiert werden kann – die Verteilung verändern und es einfacher machen könnte, Schüsse dort abzugeben, wo sich Menschen befinden. Das Unternehmen hat letzte Woche bei der FDA eine Genehmigung für den Notfall beantragt.

“Wir haben Apothekenwüsten”, sagte sie. “Wir haben Wüsten für Lebensmittelgeschäfte. Wir haben keine Wüsten für Kirchen.”

Dosen in mehr Stadtteilen

Walgreens und CVS haben in Tausenden von Pflegeheimen und Einrichtungen für betreutes Wohnen Covid-Impfstoffe verabreicht. Sie haben in einigen Geschäften Schüsse verabreicht, nachdem sie Impfstoffdosen von Staaten erhalten hatten. Mit dem Bundesprogramm werden sie Aufnahmen in mehr Stadtteilen anbieten.

Walgreens hat Covid-Impfstoffe in Geschäften in 15 Bundesstaaten und zwei weiteren Gerichtsbarkeiten, New York City und Chicago. Im Rahmen des Bundesprogramms werden Aufnahmen in 1.800 Filialen gemacht – oder rund 20% der US-Filialen, sagte eine Unternehmenssprecherin.

CVS hat sie in 18 Staaten und Puerto Rico. Ab Freitag werden rund 420 der rund 9.900 Filialen die Aufnahmen mit Dosen eines staatlichen oder föderalen Programms machen, sagte ein Unternehmenssprecher.

Beide Apothekenketten gaben an, Geschäfte in Gegenden mit größerem Bedarf ausgewählt zu haben. Etwa die Hälfte der Geschäfte jedes Unternehmens mit Covid-Impfstoffen befindet sich in medizinisch unterversorgten Gebieten oder an Orten, die auf dem CDC-Index für soziale Anfälligkeit einen hohen Stellenwert haben. Dieser basiert auf Faktoren wie der Verbreitung von Armut, mangelndem Zugang zu Fahrzeugen und überfüllten Wohnungen.

Mit Walgreens können Personen auch Termine persönlich oder telefonisch vereinbaren, sodass Personen nicht ausgeschlossen werden, wenn sie kein Internet oder keinen Computer haben, sagte Rina Shah, Vizepräsidentin der Walgreens-Gruppe für Apothekenbetriebe. CVS hat eine 1-800-Nummer als Alternative zur Online-Buchung.

Walgreens ging eine Partnerschaft mit Uber ein, um Menschen, die in unterversorgten Teilen von Großstädten wie Atlanta und Chicago leben, kostenlose Fahrten zu Impfungen zu ermöglichen. Wohltätige Partner helfen bei der Identifizierung von Personen, die Transport benötigen.

CVS unternimmt proaktive Schritte, um sicherzustellen, dass die Einheimischen Impfstofftermine in ihrem nahe gelegenen Geschäft erhalten können, sagte Chris Cox, Senior Vice President für Pharmazie des Unternehmens. Er sagte, dass Mitarbeiter einige Kunden anrufen, um ihre Termine zu vereinbaren, insbesondere diejenigen, die ein niedrigeres Einkommen haben und älter sind.

Zusammen mit der Anwerbung von Apotheken wird die Biden-Regierung nächste Woche Dosen an kommunale Gesundheitszentren liefern, die Millionen von Amerikanern dienen, die unterhalb der Armutsgrenze leben und rassische Minderheiten sind.

Das Impfprogramm ermöglicht es CVS, eindringlich zu demonstrieren, wie es Gesundheitsversorgung an Orten anbieten kann, an denen es normalerweise nicht zugänglich ist, sagte Cox.

“Alles, was wir tun, ist wirklich mit der Absicht, Menschen auf ihrem Weg zu einer besseren Gesundheit zu helfen”, sagte er. “Diese Gelegenheit bietet uns wirklich, unseren Patienten und anderen Interessengruppen zu demonstrieren, was wir seit mehreren Jahren sagen. Das heißt, dass die Gemeinschaftsapotheke eine große Rolle im Gesundheitswesen spielt.”

Viele Patienten sehen ihre Apotheker häufiger als ihre Ärzte, da sie Bluthochdruckpillen oder andere Erhaltungsrezepte abholen müssen, sagte er. Diese häufigen Wechselwirkungen bedeuten, dass CVS eine größere Rolle dabei spielen kann, sicherzustellen, dass Menschen ihre Medikamente richtig einnehmen, oder vor möglichen Komplikationen eingreifen kann.

Da Walgreens mehr Angebot erhält, wird Shah seine Arbeitszeiten verlängern und an Wochenenden Aufnahmen für Leute anbieten, die keinen Arbeitstag auslassen können. Es wird Kliniken in Gemeindezentren eröffnen, wie es bei Grippeschutzimpfungen der Fall ist.

Shah sagte, dass seine Apotheker eine Schlüsselrolle bei der Aufklärung und Beantwortung von Fragen spielen können, so dass die Leute eher auf die Aufnahmen gespannt sind als besorgt. Aber sie sagte, das Unternehmen brauche letztendlich mehr Versorgung, um mehr Menschen in Minderheitengemeinschaften zu erreichen.

“Unsere größte Chance ist es, mehr Impfstoffe zu bekommen”, sagte sie.



Source link

Posted in Business

Leave a Comment

Thanks for visiting get comfortable with the space, officially registering is the most important thing to do right now The first big project won’t start until your on board.